Adoptieren Sie eine Katze aus Russland

Faja - reserviert

Katze • geboren ca. 2017 • Britisch Kurzhaar-Mix

Besonderheit: Besonderheit: Anfangsstadium Leberinsuffizienz; Ort: Vyborg

Eigenschaften

  • kastriert
  • geimpft
  • katzenfreundlich
  • menschenfreundlich

Infos

 

Unsere kuschelige Faja ist eine ganz liebe und hübsche Katzendame. Sie ist typisch Bärchen sehr ruhig, vernünftig und entspannt im Wesen.

Gegenüber anderen Katzen ist sie nicht dominant und immer konfliktlos. Nachdem sie von Hunden gebissen wurde und als erstes in unser Tierheim in Vyborg kam, wo ihre Wunden in Ruhe verheilen konnten, hielt sie dort stets Sicherheitsabstand zu den Hunden und soll deshalb nicht in einen Haushalt mit Hunden vermittelt werden.

Leider ging es Faja plötzlich ziemlich schlecht und die Untersuchungen und Tests beim Tierarzt hatten gezeigt, dass sie unter einer Entzündung der Gallenblase und einem Anfangsstadium einer Leberinsuffizenz litt. Dies konnte mit Antibiotika behandelt werden und die Entzündungen sind zurückgegangen.

Derzeit geht es Faja gut, sie lebt inzwischen etwas ruhiger auf einer Pflegestelle, wo man sie individueller betreuen kann und es werden nun auch noch ihre sanierungsbedürftigen Zähne behandelt. Wir hoffen sehr, dass sich nach Entnahme einiger kaputter Zähne ihr Allgemeinbefinden noch mehr verbessert.

Nun suchen wir einen Katzenliebhaber, der dieser jungen Mieze noch die große Chance für ein behütetes und liebevolles Leben gibt und sich nicht vor der Verantwortung gegenüber dieser Erkrankung scheut. 

Faja sollte regelmäßig dem Tierarzt vorgestellt werden, um ein Blutbild machen zu lassen. Außerdem ist eine stetige Beobachtung des neuen Familienmitglieds natürlich Voraussetzung. Bei Auffälligkeiten wie Mattigkeit, Appetitlosigkeit, Fieber, Erbrechen oder Durchfall wäre auf jeden Fall der Tierarzt umgehend aufzusuchen.

Man muss die Diagnose aber nicht allzu arg fürchten. Denn bei einer leichten Erkrankung sind die Prognosen für die Katze wirklich gut. Man kann auch viel für seinen Schützling unterstützend machen, wie leberschonende Nahrung (einige Firmen bieten gutes Hepatic-Futter an), am besten täglich mehrere kleine Portionen füttern, sowie die Zugabe der Vitamine C, E und B. 

Wir wünschen uns so sehr für Faja ein Zuhause, wo sie noch lange ein ruhiges und zufriedenes Leben führen darf.

 

Interessiert?

Füllen Sie jetzt unser Bewerbungsformular aus!

zurück

Schnellkontakt

Murka — Katzenhilfe Russland e.V.

Querenburger Höhe 97 C 914
44801 Bochum

Fon 0173 9 735 715
info@murka-katzenhilfe-russland.de

Impressum · Datenschutz

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

×ausblenden