Adoptieren Sie eine Katze aus Russland

Philimon

Unser Kuschelbär Philimon braucht dringend ein liebevolles Zuhause mit erfahrenen Menschen, die gut für ihn sorgen können.

Der arme Kerl wurde in Kislowodsk aufgelesen, wo er auf der Straße lebte. Er war in einem sehr verwahrlosten Zustand und dann wurde auch noch eine Schusswunde entdeckt. Wie böse die Menschen doch sein können!

Die Kugel sitzt im Hinterkopfknochen, stört ihn aber im Alltagsleben nicht. Er kann sich ganz normal bewegen und seine Lebensfunktionen werden nicht gestört. Der Neurochirurg hat entschieden, dass sie nicht entfernt werden muss, da das auch ein gefährlicher Eingriff wäre.

Es ging ihm anfangs sehr schlecht. Er konnte kaum fressen und sein Futter im Mäulchen richten. Es stellte sich heraus, dass all seine Zähne verfault waren. Inzwischen wurden diese entfernt und er kann nun besser das Futter aufnehmen.

Man hatte außerdem den Verdacht auf Geschwüre, da er kaum atmen konnte. Inzwischen wurden eine Otoskopie (Ohrenspiegelung) und eine Rhinoskopie (Nasenspiegelung) gemacht, wobei aber keine Polypen entdeckt wurden. Um seinen Zustand zu bessern, wurde allerdings seine Stirnhöhle punktiert und eine Drainage gelegt. Philimon hat sich dabei als ganz tapferer Patient bewiesen.

Nach dem Leben auf der Straße, wo er täglich um’s Überleben kämpfen musste und nach den ganzen Strapazen um seine Genesung, war Philimon im vollen Katzenheim nicht wirklich glücklich. Dort war er zumindest unter Kontrolle, doch sein Rhythmus bestand nur aus schlafen, fressen, schlafen und das alles ohne viel Freude am Leben. Nun gab es endlich eine freie Pflegestelle mit medizinischer Versorgung für ihn, auf der er sich etwas mehr in Ruhe erholen und auf seine Familie warten kann.

Wir wünschen uns für dieses Bärchen, das dem Menschen sehr vertraut und der sich in dessen Armen so richtig wohl fühlt, ein ruhiges und sicheres Zuhause. Gerne in Einzelhaltung oder mit sehr freundlichen, unkomplizierten Katzen und mit einem gesicherten Balkon, wo er frische Luft und die Sonne genießen kann.

Die Familie, die diesem lieben Gefährten ein neues Leben schenken möchte, sollte sich aber bewusst sein, dass Philimon`s Verfassung immer gut unter Beobachtung stehen müsste. Am aller besten bespricht man sich mit seinem Haustierarzt, in welchem Rhythmus man z.B. ein Blutbild machen lassen, die Atemwege und Organe abhören lassen oder prüfen sollte, ob sich ggf. die Kugel löst und wandert.

zurück

Schnellkontakt

Murka — Katzenhilfe Russland e.V.

Querenburger Höhe 97 C 914
44801 Bochum

Fon 0173 9 735 715
info@murka-katzenhilfe-russland.de

Impressum · Datenschutz

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

×ausblenden