Adoptieren Sie eine Katze aus Russland

Faraon & Sova

Kater • geboren

Besonderheit: Zusammenvermittlung; Ort: Pflegestelle St. Petersburg

22222Faraon (2)Faraon (3)Faraon (1)Sova (2)Faraon (9)Sova (1)Sova (5)Sova (6)Sova (8)Sova (7)Sova (3)Faraon (8)Sova (4)Faraon (7)Faraon (6)Faraon (4)Faraon (5)

Eigenschaften

  • kastriert
  • geimpft
  • katzenfreundlich

Infos

Name: Faraon

Rasse: Oriental-EKH-Mix

Alter: geboren ca. 15.Januar 2020

Größe: mittelgroß

Geschlecht: männlich

kastriert: ja

geimpft: ja

Ort: Pflegestelle St. Petersburg

seit: April 2020

Besonderheit: scheu, ein Zeh am Hinterbein wegen Fraktur amputiert, Zusammenvermittlung mit Sova

 

 

Name: Sova

Rasse: EKH

Alter: geboren ca. 25.Januar 2020

Größe: mittelgroß

Geschlecht: weiblich

kastriert: ja

geimpft: ja

Ort: Pflegestelle St. Petersburg

seit: Juni 2020

Besonderheit: scheu, Zusammenvermittlung mit Faraon

 

 

Tiefschwarz wie die Nacht, samtweiche und wunderschöne Panther – das ist unser unzertrennliches Pärchen Faraon und Sova. Doch sie sind auch noch wahre Wildkatzen. Ob wir geduldige liebevolle Bändiger finden?

Beide Katzen hatten den gleichen Start in’s Leben. Als Kitten einer Straßenkatze, die ihre Kinder in einem Keller geboren und versteckt hat. Als die Kleinen lebhafter wurden und sich auch außerhalb des Lagers haben blicken lassen, konnten sie jeweils von Anwohnern eingefangen und im Katzenheim abgegeben werden. Faraon und Sova hatten Glück, auf die gleiche Pflegestelle zu kommen, denn sofort wurden sie ein vertrautes Pärchen.

Die beiden kommen wunderbar zusammen aus, sind aber auch den anderen Katzen gegenüber friedlich. Dadurch, dass sie eher zurückhaltend und unaufdringlich sind, ist das Miteinander natürlich konfliktfrei.

Leider ist es aber den Pflegeeltern noch nicht gelungen, die beiden Pantherchen zu zahmen Schoßkätzchen zu domestizieren. Die beiden sind immer noch scheu und unnahbar, lassen sich deshalb auch nicht so einfach anfassen. Da aus ihnen aber eher Feigheit spricht und sie nie aggressiv werden, hoffen wir, dass sie in einem ruhigeren Zuhause, wo man sich mehr nur auf die beiden konzentriert, die menschliche Hand doch noch lieben lernen.

Ansonsten sind die beiden ganz normale Katzen, die neugierig das Treiben um sich herum beobachten, wobei sie gerne in Verstecken oder in Katzenhöhlen sitzen. Und sie beschäftigen sich gerne mit Spielzeug oder erklettern die Kratzbäume oder den Catwalk bis zum obersten Ausguck.

Schwarze Katzen, noch nicht zahm und auch noch als Pärchen. Wir wissen, das wird nicht leicht. Wir drücken deshalb umso mehr den beiden die Daumen zu ihrem Glück!

Video https://drive.google.com/file/d/1Pz3QqMEC-afK7DrjcCX0otb2_AM0YmBG/view?usp=sharing

Interessiert?

Füllen Sie jetzt unser Bewerbungsformular aus!

zurück

Schnellkontakt

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

×ausblenden